DE / EN

Kleinste Zahl und grösster Anspruch: 0 ppm

Helbakos Zentrum für System-Design, Hardware-Entwicklung, Software-Entwicklung und Produktvalidierung

60 Mitarbeiter arbeiten in unserem Entwicklungszentrum unter Anwendung agiler Methodik.
Aufgeteilt in die vier Kompetenzbereiche, in direkter Anbindung an unsere Fertigung und vernetzt mit externen Partnern und mit unserem rumänischen Entwicklungsstandort in Timisoara, erbringen sie Leistungen nach Kundenwunsch:

  • Vollständige Produktentwicklungen von der ersten Idee bis zur validierten Serienreife
  • Industrialisierung von Prototypen bis zur validierten Serienreife
  • Entwicklung von Prototypen und Fertigung von Musterstückzahlen
  • Übernahme von Arbeitspaketen aus den Bereichen Systemdesign, HW-Entwicklung, SW-Entwicklung und Validierung.

Hardware-Entwicklung

Unsere Hardware-Entwickler verbinden Kompetenz in Elektrotechnik mit Automobilelektronik

Wir designen alle Hardwarekomponenten inklusive Gehäuse und Steckverbindungen. Elektronikdesign, Mechanikdesign und Fertigungsvorbereitung arbeiten Hand in Hand.

Kompetenzen, Prozesse und Entwicklungswerkzeuge

  • Entwicklung von Hardware für automotive Anwendungen
  • Ansteuerung von Aktorik (Motoren, Pumpen, Ventile, Piezo-Schallgeber, ...)
  • Auswertung von Sensorik (Lineargeber, Hall, induktiv, kapazitiv, Transponder, ...)
  • Nutzung standardisierter HW-Module (Schaltung, Layout, Berechnungen, Simulation, FMEA)
  • Statistische Schaltungssimulation (MicroCap)
  • Wärmemanagement: Simulationsmodelle (statisch, dynamisch), IR-Kamera
  • EMV- und temperaturoptimierte Leiterplattenentflechtung
  • Sicherheitskonforme Schaltungsauslegung bis ASIL C
  • Fehlerbaumanalyse und FMEA (SCIO) sowie FMEDA zur Designabsicherung
  • ASIC Entwicklung mit Partnern
  • Kompetenz in Aufbau- und Verbindungstechnologien
  • Eigene Gehäuse- und Steckerkonstruktionen (Catia V5)

Software-Entwicklung

Unsere Software-Entwickler verbinden Kompetenz in Embedded Software-Entwicklung mit Automobilelektronik

Die Entwicklung kundenspezifischer Software für eingebettete Systeme bis zur Serienreife, Hand in Hand mit der Hardwareentwicklung und Produktvalidierung, verantwortet ein kompetentes Ingenieurteam, das auch die Systemintegrationen beim Kunden unterstützt.

Kompetenzen, Prozesse und Entwicklungswerkzeuge

  • Entwicklung von Embedded Software für automotive Applikationen auf ausgewählten 8-, 16- und 32Bit-Architekturen
  • Einsatz von Betriebssystemen
  • Umfangreiches Know-how über die Anbindung an automotive Bussysteme
  • Beherrschung der gängigen automotiven Diagnosekommunikationsstandards
  • Einsatz standardisierter Software-Module mit hohem Reifegrad
  • Modellbasierte Software-Entwicklung mit Matlab/Simulink/Stateflow
  • Codierung und automatisierte Qualitätssicherung auf Basis der branchenüblichen Standards
  • Automatisierte Durchführung von Software-Tests

Mitglied von AUTOSAR
Helbako ist ein AUTOSAR Associate Member und setzt AUTOSAR in der Serienentwicklung um.

Produktvalidierung

Unsere Tester decken auch die kleinsten Fehler auf

Unsere Ingenieure meistern die Herausforderung, wachsende Qualitätsanforderungen mit kürzer werdenden Entwicklungszeiten in Einklang zu bringen. Unsere Kunden wissen und schätzen das.
 

Kompetenzen und Entwicklungswerkzeuge

  • Überprüfung der Systemfunktionalität moderner Steuergeräte im Fahrzeug und in simulierter Umgebung
  • Automatisierte Diagnosetests an CAN- und LIN-Systemen
  • Durchführung von Temperatur- und Klimaprüfungen
  • Vollautomatisches Testsystem zur Steuerung und Überwachung der Prüflinge bei Umweltprüfungen
  • Eigenes EMV-Labor zur Messung der Störaussendung und Prüfung der Störfestigkeit nach den Standards der europäischen Automobilindustrie:
    - pulsförmige Störgrößen
    - leitungsgeführte Störgrößen
    - gestrahlte Störgrößen
    - ESD
  • Überprüfung der Kompatibilität zum Energiebordnetz
  • Netzwerk aus akkreditierten Partnern für mechanische und chemische Prüfungen

Das V-Modell

Der Helbako Entwicklungsprozess HEP basiert auf dem V-Modell und wird seit 2003 konsequent nach Automotive SPICE ausgerichtet und weiterentwickelt. Seit 2004 ist der HEP Grundlage für alle unsere Entwicklungsprojekte. Für unsere Kunden ist damit höchste Effizienz und Qualität gewährleistet:

  • Der HEP erfüllt in wesentlichen Punkten die strengen Anforderungen nach SPICE Level 3; der Reifegrad wurde durch ein externes Assessment bestätigt.
  • Integration der Prozessanforderungen nach ISO 26262 zur Entwicklung von Steuergeräten mit Anforderungen an die funktionale Sicherheit.
  • Einbindung externer Dienstleister in den HEP inklusive Datenaustausch über unser Portal
  • Definition aller Phasen, Rollen, Dokumente und Methoden

Professionelle Projektplanung

Tool-basiertes Projektmanagement und Anwendung der agiler Methodik in allen Entwicklungsprojekten

Für die Planung, Steuerung und Analyse von Projekten setzen wir eine moderne Projektmanagement-Software ein. Die Software erlaubt eine detaillierte Projektverfolgung und Fortschrittskontrolle mit einer aktiven Einbindung aller Projekt-Teammitglieder. Sie unterstützt darüber hinaus eine mittel- bis langfristige Ressourcenplanung im Multiprojekt. Da das Tool vollständig webbasiert arbeitet, können unabhängig vom Standort alle relevanten Daten in Echtzeit eingesehen und bearbeitet werden.

Seit 2015 werden unsere Entwicklungsprojekte standortübergreifend von interdisziplinären Expertenteams multinational ausgeführt. Wir entwickeln nach agilen Methodiken wie Scrum und Kanban, unterstützt von digitalen cloud-basierten Tools. Geschulte Scrum-Master leiten die Teams an und unterstützen die Projektleiter und Teammitglieder bei ihrer effizienten und zielführenden Umsetzung.